Wein aus Wiltingen, Saar-Riesling-Roots, Pflanzenschutz
integrierter Pflanzenschutz

die Notwendigen

 

Als Vorstufe des biologischen Weinanbaus widmen wir uns intensiv dem integrierten Pflanzenschutz mit Beachtung des Schadschwellenprinzipes.

 

Dabei ist es uns wichtig, genau zu wissen, was wir tun.

 

Auch hier gilt: Nicht alles was möglich ist, muß auch getan werden.

Unser Ziel ist es, gesundes, reifes Lesegut zu ernten.

 

Verschiedene Maßnahmen tragen dazu bei, die Schädlinge unter der Schadschwelle zu halten. Wir fördern die Nützlinge (Raubmilben und Schlupfwespen) und bringen zur Verwirrung des Traubenwicklers Sexuallockstofffallen aus. Auch regelmäßige Bodenuntersuchungen helfen die Natur zu schonen.

Darüber hinaus verzichten wir auf mineralische Dünger und auf jegliche Art von Insektiziden.